2023/002

Die Fristen bei Hinaus-Umgründungen nach dem EU-UmgrG

Die Planung einer Hinaus-Umgründung nach dem seit 1.8.2023 in Kraft stehenden EU-UmgrG stellt eine gewisse Herausforderung dar, zumal eine Reihe von Vorbereitungsschritten erforderlich ist und zudem die Eintragung der beabsichtigten Umgründung von einer Vielzahl von Voraussetzungen abhängig ist, zu denen die Leitungsorgane der anmeldenden Rechtsträger gegenüber dem Firmenbuchgericht Erklärungen abzugeben haben, ohne die vom Gericht … Die Fristen bei Hinaus-Umgründungen nach dem EU-UmgrG weiterlesen

2023/001

Gesellschaftsrechtliches Mobilitätsgesetz

Am 19. Juli 2023 wurde im Bundesgesetzblatt, BGBl I 78/2023, das Bundesgesetz, mit dem zur Umsetzung der Gesellschaftsrechtlichen Mobilitäts-Richtlinie 2019/2121 ein Bundesgesetz über grenzüberschreitende Umgründungen von Kapitalgesellschaften in der Europäischen Union (EU-Umgründungsgesetz – EU-UmgrG) erlassen wird und das Firmenbuchgesetz, das Rechtspflegergesetz, das Übernahmegesetz, das Aktiengesetz, das Umwandlungsgesetz, das Bankwesengesetz sowie dasGerichtsgebührengesetz geändert werden (Gesellschaftsrechtliches Mobilitätsgesetz … Gesellschaftsrechtliches Mobilitätsgesetz weiterlesen

2018/008

Grenzüberschreitende Sitzverlegung einer italienischen Kommanditgesellschaft nach Österreich

Die Transport L** K.G. der Transport L** A** GmbH (im Folgenden kurz: Transport L** K.G.) ist eine societá in accomandita semplice, eine Personengesellschaft nach italienischem Recht. Sie ist im Registro delle Imprese Camera di Commercio Industria Artigianato e Agricultura di Bolzano eingetragen, hat ihren Sitz in F** sowie die Steuernummer ** (IVA) und die Registernummer … Grenzüberschreitende Sitzverlegung einer italienischen Kommanditgesellschaft nach Österreich weiterlesen

2018/004

Eintragung einer inländischen Zweigniederlassung (§ 12 UGB)

Folgende Frage wurde an mich herangetragen: Unser Klient, ein in Deutschland ansässiges Einzelunternehmen, die e**w**-m**, wurde vor zweieinhalb Jahren gegründet und vertreibt Marken-Elektroartikel über das Internet. Zum Kundenkreis des Unternehmens gehören private Endabnehmer (B2C) und Unternehmen (B2B). Die Lieferanten der e**w**-m** sind sowohl Elektrogroßhändler als auch Hersteller. 70% des Auftragseingangs werden über einen Onlineshop generiert. … Eintragung einer inländischen Zweigniederlassung (§ 12 UGB) weiterlesen