2020/005

Zur Kapitalherabsetzung bei der GmbH & Co KG

Im Umfeld eines angedachten Erwerbs der von N** N** und P** P** gehaltenen Kommanditanteile durch Investoren wurde als Bedingung für den Erwerb formuliert, dass „zu Lasten der GmbH & Co KG durch Herabsetzung deren Kommanditkapitals berechtigt eine Entnahme iHv € 2.800.000,00 getätigt werden kann“. Im Hinblick auf die mittlerweile gefestigte Judikatur zur Kapitalerhaltung in der … Zur Kapitalherabsetzung bei der GmbH & Co KG weiterlesen

2020/004

Rechtsgrund iSd § 3 Abs 1 Z 15 FBG

Im Firmenbuch des Landesgerichtes Innsbruck ist zu FN 2*** registriert: … Mit dem am 16.6.2020 eingelangten Antrag vom 3.6.2020 begehrte die Kommanditistin L** F** die Eintragung der Auflösung und Löschung der Gesellschaft sowie die Vermögensübernahme gem § 142 UGB durch sie, wobei sie vorbrachte, dass der bisherige Komplementär am 24.2.2020 verstorben und der Geschäftsbetrieb des … Rechtsgrund iSd § 3 Abs 1 Z 15 FBG weiterlesen

2020/003

Bis zu 13 Mitglieder im Vorstand einer Privatstiftung … – Anmerkungen zu 3 R 84/19f OLG Innsbruck

Im Firmenbuch ist zu FN 2** * seit 24.11.2010 die H** Privatstiftung eingetragen. Die Privatstiftung verfügt über einen Beirat und eine Begünstigtenversammlung; die Begünstigten werden unter Berücksichtigung der Bestimmungen der Stiftungszusatzurkunde vom Stiftungsvorstand festgestellt. Die Stiftungsurkunde differenziert zwischen den beiden Hauptstiftern Ha** R*, der 2015 verstorben ist, und He** R** sowie sieben Nebenstiftern. In der … Bis zu 13 Mitglieder im Vorstand einer Privatstiftung … – Anmerkungen zu 3 R 84/19f OLG Innsbruck weiterlesen

2020/002

Kapitalerhaltung in der GmbH & Co KG – Begleitmaßnahmen zu einer Abspaltung

Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit den im Vorfeld einer beabsichtigten Abspaltung zur Aufnahme an den Firmenbuchrichter herangetragenen Fragen zu deren Zulässigkeit. F** K** ist Alleingesellschafter der F** K** Hotel GmbH mit einer zur Gänze geleisteten Stammeinlage von € 50.000. Die F** K** Hotel GmbH ist bei der W** Hotel GmbH & Co KG Kommanditistin … Kapitalerhaltung in der GmbH & Co KG – Begleitmaßnahmen zu einer Abspaltung weiterlesen

2020/001

Grundsatz der isolierten Betrachtungsweise bei Kapitalerhöhungen – Anmerkungen zu 3 R 81/19i OLG Innsbruck

Im Firmenbuch des Landesgerichts Innsbruck ist zu FN 476*** y die s** B** 5 GmbH mit dem Sitz in A**, einem Stammkapital von € 35.000 und der Gründungsprivilegierung nach § 10b GmbHG eingetragen. Deren Gesellschafter sind die Q*** GmbH mit einer Stammeinlage von € 17.150, davon gründungsprivilegiert € 4.900, hierauf geleistet € 2.450 und die … Grundsatz der isolierten Betrachtungsweise bei Kapitalerhöhungen – Anmerkungen zu 3 R 81/19i OLG Innsbruck weiterlesen

2019/006

Verschmelzung down-stream unzulässig, selbst wenn fusionierte Gesellschaft nicht real überschuldet ist

Im Firmenbuch des Landesgerichts Innsbruck sind eingetragen: die P** S** GmbH mit dem Sitz in E* mit einem zur Gänze geleisteten Stammkapital von € 36.500,–; deren Gesellschafter sind E* O* mit einer Stammeinlage von € 3.285,–, C* B* mit einer Stammeinlage von € 365,– und die E** O** GmbH mit einer Stammeinlage von € 32.850,–; … Verschmelzung down-stream unzulässig, selbst wenn fusionierte Gesellschaft nicht real überschuldet ist weiterlesen

2019/005

Amtswegige Löschung von Personengesellschaften aus dem Firmenbuch

Der Beitrag erörtert Fälle der Einleitung von amtswegigen Löschungsverfahren von Personengesellschaften, um die Problematik eines effizienten Verfahrens zur Beseitigung von nicht mehr „greifbaren“ Personengesellschaften aus dem Firmenbuch aufzuzeigen und Lösungsvorschläge zur Diskussion zu stellen. Erste Fallvariante Im Firmenbuch des Landesgerichts Innsbruck ist die P**Restaurant K** KG eingetragen. Einziger selbstständig vertretungsbefugter Komplementär ist B** K**, geb. … Amtswegige Löschung von Personengesellschaften aus dem Firmenbuch weiterlesen

2019/004

„Kommunalisierung“ einer GmbH (§ 95 GmbHG)

Im Firmenbuch des Landesgerichts Innsbruck ist zu FN ** die X** X** GmbH mit dem Sitz in X** eingetragen. Deren Alleingesellschafterin mit einer zur Gänze geleisteten Stammeinlage von € 70.000 ist die Gemeinde X**. Die Gesellschaft wurde am 14.04.2004 im Firmenbuch eingetragen, die Gemeinde X** ist Gründungsgesellschafterin und seit dem Entstehen der Gesellschaft Alleingesellschafterin. In … „Kommunalisierung“ einer GmbH (§ 95 GmbHG) weiterlesen

2019/003

Unzulässigkeit der Eintragung einer vor Konkurseröffnung beschlossenen Kapitalerhöhung einer GmbH

Im Firmenbuch des Landesgerichts Innsbruck ist zu FN ** die K** GmbH mit dem Sitz in K* mit einem zur Gänze geleisteten Stammkapital von € 35.000 eingetragen. Deren Gesellschafter sind mit einer Stammeinlage von € 21.010 die J** GmbH und mit einer Stammeinlage von € 13.990 die U** GmbH. Über das Vermögen dieser Gesellschaft wurde … Unzulässigkeit der Eintragung einer vor Konkurseröffnung beschlossenen Kapitalerhöhung einer GmbH weiterlesen

2019/002

Eintragung eines Haftungsausschlusses gem § 38 Abs 4 UGB setzt Unternehmensübergang voraus

Mit einer am 3.1.2013 beim Firmenbuchgericht eingelangten Anmeldung begehrten die Geschäftsführer die Eintragung der mit Gesellschaftsvertrag vom 10.12.2012 errichteten R** A** GmbH. Diesem Antrag wurde entsprochen, im Firmenbuch ist die R** A** GmbH mit dem Sitz in I** zu FN ** mit einem Stammkapital von € 35.000,– registriert, deren Gesellschafter sind mit jeweils zur Gänze … Eintragung eines Haftungsausschlusses gem § 38 Abs 4 UGB setzt Unternehmensübergang voraus weiterlesen